Freilaufender Hund mit der Tierettung Unterland als Schutzengel :)

Umfrage – ist ein Foto eines toten Hundes notwendig?
11. März 2019

Freilaufender Hund mit der Tierettung Unterland als Schutzengel :)

Tierrettung Unterland e.V. erleichtert – hier: A 81.

12. März um 14:27 ·

#140/19 – #freilaufendestier

Mehrere Anrufer meldeten innerhalb kürzester Zeit unabhängig voneinander einen auf der #Straße umher rennenden #Hund im Ilsfelder Ortsteil Schozach.

Da sich das Tier ausschließlich auf der Straße aufhielt und sich ohne Möglichkeit der #Sicherung durch den #Verkehr immer weiter in Richtung #Autobahn bewegte, wurde, während eines unserer Fahrzeuge in entsprechendem Abstand folgte, frühzeitig über die #Polizei die Schaltung einer entsprechenden #Verkehrswarnung veranlasst und der #Tierrettungswagen für den „worst case“ an der Autobahn positioniert.

Nach einem kurzen Verlust des #Sichtkontaktes im Bereich Winzerhausen meldete die Polizei dann tatsächlich den Hund entgegen dem Verkehr laufend auf der #A81, umgehend fuhren unsere Fahrzeuge sowie mehrere #Streifen den entsprechenden Streckenabschnitt an, konnten den Rüden jedoch nicht mehr feststellen.

Am Rande – egal ob blaues, gelbes oder kein Licht auf dem Dach – die #RETTUNGSGASSE ist bei stockendem Verkehr und Stau umgehend zu bilden um #Einsatzfahrzeugen (jeglicher Art) die Durchfahrt zu ermöglichen, in diesem Fall funktionierte dies Mal wieder in keinster Weise, manche Autofahrer blockierten sogar #mutwillig die Fahrbahn, wir behalten uns vor die im Einsatz von der #Dashcam erfassten Fahrzeugkennzeichen bei der Polizei zur #Anzeige zu bringen.

Gerade als unsere Fahrzeuge erneut an der Autobahnausfahrt #Mundelsheim die Fahrtrichtung wechseln wollten, tauchte der Hund unvermittelt erneut vor uns auf, nach kurzer #Verfolgung konnte das Tier diesmal jedoch glücklicherweise mit Unterstützung einer Streifenbesatzung an einem nahen Gartengrundstück #eingekreist und #gesichert werden.

Wie sich im Nachgang herausstellte, war der 11 Jahre alte rumänische #Angsthund am Vormittag von einer #Pflegestelle im rund 15 Kilometer Wegstrecke entfernten #Flein entlaufen, er wurde in die Obhut des #Tierschutzvereins übergeben.

#handinhand
#gemeinsamstark
#fuermenschundtier

Polizei Ludwigsburg
Polizei Heilbronnmit freundlicher Genehmigung der Tierrrettung Unterland e.V. – Danke für euer Engagement!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bild zum Kommentar senden