Freilaufender Hund mit der Tierettung Unterland als Schutzengel :)
15. März 2019
Einsatzbericht Nr.: 4/2019 aus unserem Team Baden Württemberg
29. März 2019

Tierkinder unterwegs – Hunde bitte an die Leine!

Wir als Mitglieder von der Tierhilfe lieben nicht nur unsere Hunde und Katzen, sondern alle Tiere. Deswegen tut es uns weh, immer wieder lesen zu müssen, dass scheinbar nicht alle Hundehalter ein Herz für Wildtiere haben. Wir möchten trotzdem oder gerade deswegen noch einmal an alle Hundehalter appelieren, Hunde wenigstens in der Brut-, Setz- und Aufzuchtzeit ausnahmslos an der kurzen Leine zu führen. Auch Wildtiere brauchen eine Zeit im Jahr, in der sie mit möglichst geringen Störungen von außen ihre Jungen zur Welt bringen und aufziehen können. Sie haben es ohnehin schwer genug. Die Brut- und Setzzeit ist in der Zeit vom 1. April bis zum 15. Juli, regional auch schon ab dem 15.03.

Für eure Hunde ist es nicht dramatisch für diese relativ kurze Zeit an der Leine zu bleiben – unseren Wildtieren sichert es das Überleben. Bitte sprecht doch draußen auch Hundebsitzer an, die sich nicht daran halten! Solche Vorfälle möchten wir nicht lesen – wir fragen uns, was in diesen Menschen vorgeht:

https://www.wa.de/hamm/heessen-ort370526/toedliches-treiben-nicht-angeleinter-hund-hamm-hetzt-haesin-richtet-massaker-11948123.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bild zum Kommentar senden