Dunkle Jahreszeit & Spaziergänge mit Hund im Dunkeln
20. Oktober 2014

Überfahrene Hunde – letzte Ruhe statt Entsorgung

Eine bittere Vorstellung – jedem kann es passieren. Der Hund reißt aus, stöbert irgendwo herum oder ist durch ein Missgeschick von seinen Besitzern getrennt und wird an Deutschlands Straßen überfahren. Was passiert in der Regel: Er wird von den Behörden „entsorgt“, Herrchen oder Frauchen erfahren nichts und bleiben in Sorge und ewiger Ungewissheit. Ein Abschiednehmen und eine selbst gewählte Bestattung ist nicht möglich.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.