Einsatzbericht Nr.: 18/2018 aus unserem Team Saarland
1. November 2018

Zum Verwechseln ähnlich? Wirklich?

 

Bitte schaut euch nochmal ganz genau die Unterschiede zwischen Fuchs und Hund an – wir bekommen immer wieder Meldungen über Totfunde, die sich dann offensichtlich als Füchse herausstellen. Oft werden sie wegen der schmalen hochbeinigen Statue als Windhunde angesehen.

Wenn der Körper noch einigermaßen intakt ist, geben euch Fellfarbe (rotbraun in verschiedenen Schattierungen, dunkle/schwarze Läufe, dunkle/schwarze Ohrenrückseiten, weiße Brust) oft schon genügend Sicherheit – auffällig ist die extrem lange Lunte (Schwanz/Rute) – zusätzliche Kennzeichen sind der Schädel ohne Stop und das kräftige Gebiss – die Fangzähne ragen über den Unterkiefer hinaus (s. Fotos auf dem Flyer)!

Natürlich könnt ihr uns den Fund trotzdem melden, wenn ihr unsicher seid!

Bitte druckt euch auch unseren Flyer aus
https://totfundhund.de/wissenswertes/downloads/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bild zum Kommentar senden